Sonntag, 20. Juli 2014

360° Vielseitigkeit - HP Testpilot

Die heutige Headline lässt auf eine runde Sache schliessen - "360° Vielseitigkeit".
Ob dies nur bei der Beweglichkeit des Bildschirms der Fall ist oder auch bei der Mobilität und dem äußeren Gegebenheiten wird sich noch zeigen.

Die gängigsten Modi des x360 Convertibles

1. Der Klassiker  - 90°
Die Notebookstellung ist wohl der Klassiker der Modi, sie eignet sich wunderbar für das Arbeiten mit Office Anwendungen, zum Chatten oder ähnlichem. Also überall da wo die physikalische Tastatur im Großeinsatz ist. Als Steuerungsmöglichkeiten bietet sich hier das klassische Touchpad und der Touchscreen an. Wobei nach meiner Erfahrung für die kleineren Links und Buttons eher das Touchpad zum ansteuern geeignet ist, da entweder meine Finger zu dick waren oder der Touchscreen zu schwerfällig. Das Navigieren in der Metrooberfläche fällt mit dem Touchscreen leichter, da man die Rändermenüs einfach einwischen kann und die Apps wegwischen..
2. "Die Wippe" - ca. 300°
Der Modus der am besten für Apps und Anwendungen geeignet ist, die ihren Schwerpunkt auf Touchscreensteuerung legen. Je nach App wird man an diese Kneipenautomaten erinnert an denen man Pyramid oder ähnliches zocken konnte. Natürlich als Homevariante :) Die physikalische Tastaur wird automatisch abgeschaltet und für die nötigsten Eingaben gibt es ja die Bildschirmtastatur, die als Button immer in der Taskleiste angezeigt wird. Am besten steuert mal in diesem Modus in der Metrooberfläsche herum und surft oder spielte kleiner Spiele (je nachdem was die Hardware hergibt).
3. Multimediamodus - 350°
In diesem Modus dient das x360 als Fernseher mit integriertem Multimediaplayer, dabei ist es auch noch platzsparend, da es nicht nur eine geringe Fläche benötigt, sondern auch ohne Kabel auskommt. Außerdem soll diese Positon den Beatsaudio Sound am besten rüberbringen, da die Lautsprecher in Richtung des Anwenders zeigen. Ist die HP Connected Music Software eingerichtet bietet sich einem eine kleine internetfähige Kompaktanlage, die mit ihren Buttons schön via Touchscreen zu steuern ist.
4. Tablet Modus - 360°
 Hier erhält man für mein Empfinden einen ganz guten Tabletersatz. Dieser ist zwar  nicht ganz so handlich und leicht wie ein Tablet, auch schwer bei 1,4 kg. Es gibt allerdings auch keine Einschränkung zum Beispiel bei Facebook, bei dem manche Apps auf Mobilgeräten nicht funktionieren. Hier haben wir ein vollständiges Windos 8.1! Wie bei allen Tablets dient auch hier die Bildschirmtastatur als Eingabegerät, bei dem auf Wunsch auch mit dem Finger geschrieben werden kann.

Mitnehmen kann man das x360 glaub ich überall hin, das Gehäuse scheint sehr wertig.  Und 1.4 Kilo sind wirklich noch gut zu transportieren, wenn man so manche Damenhandtasche mal hochhebt. ;)
Der Akku mit seinen durchschnittlichen 3:30h macht einen Besuch in den Park durchaus möglich, denn wenn sich der Bildschirm und das WLAN abschalten sind  auch mal 5 Stunden drin um nett Musik zuhören.
Mehr ist eh nur im Schatten möglich da die Reflexion des Bildschirms arbeiten in der Sonne fast unmöglich macht.

Soweit der erste Eindruck zur Vielseitigkeit .... 

Beliebteste Posts

Powered by Blogger.

Blog-Archiv

Blogroll

Blogger templates