Sonntag, 12. Mai 2013

Nestle Ernährungsstudio im Praxistest

Als eine(r) von 3.000 Usern von Konsumgöttinnen.de wurde ich ausgewählt mir das Nestle Ernährungsstudio mal genauer anzuschauen.
Dem komme ich auch gerne nach, denn ich hatte mir sowieso vorgenommen das ein oder andere Pfündchen zu verlieren.
Die Registrierung war schnell vorgenommen und so konnte ich mich direkt im Studio umschauen.
Da so eine Ernährungsseite recht komplex ist betrachten wir einzelne Bereiche über mehrere Wochen.
Thema der ersten Testwoche: „Du und Dein Coach“
Dieser dient als Hilfe zur Erstellung von Essens und Fitnesswochenplänen und achtet auch darauf, dass man sich beim Training nicht zuviel zumutet.
Zur Essensplanerstellung muss ich sagen, das ich etwas enttäuscht bin, da andere Plattformen eine wesentlich größere Auswahl an Essensvorschlägen und den einzelnen Nahrungsmitteln haben. Natürlich kann man sich das alles selbst heraussuchen und eingeben, so füllt sich dann auch die Auswahlliste.
Hat man dann seinen Plan erstellt, kann man die ganzen Lebensmittel in einen Einkaufszettel übertragen.
An dieser Stelle ist er Coach eher single-freundlich ... wer das ganze zusammen mit seinem Partner anfängt scheint zunächst wirklich alles per Hand eingeben zu müssen, da die Essensvorschläge unterschiedlich sind.
Die Fitnessbereich ist sehr leicht zu bedienen und fügt sich auch sehr gut in den Ernährungsbereich ein.
Fazit: Grundsätzlich toll gemachte Seite, die Spaß auf mehr macht ... bzw. eher weniger Pfunde ;)
Jedoch sollte man die Nahrungsmittel Liste erweitern und über eine Funktion nachdenken, die verschiedene User miteinander verknüpft um nicht nur in der Online Community - Gemeinsam gehts leichter.


Beliebteste Posts

Powered by Blogger.

Blog-Archiv

Blogroll

Blogger templates